Tagesausflug nach Schwarzer Busch

Hoch im Norden der Insel Poel finden Sie viel Buschwerk, Bäume und eine gepflegte Strandpromenade

Wenn Sie in den Norden von Poel fahren, finden Sie dort mit dem gepflegten Örtchen Schwarzer Busch ein besonderes Inseljuwel unmittelbar an der Ostsee. Der schmucke lebendige Badeort hat das meiste Buschwerk sowie Wald der Insel in einem Gemisch aus urwüchsigen Eichen und mächtigen Weiden, ostseetypischem Sanddorn und anderen grünen Gewächsen. Ein Hingucker in Grün ist der zum Küstenschutz im Sand angepflanzte Strandhafer. In früheren Jahrhunderten befand sich an dieser Stelle Bauernland, und der Name geht wohl nicht auf die Farbe Schwarz, sondern einen Hofbesitzer gleichen Namens zurück. Bevor um 1900 die ersten Badekarren den Weg zum Schwarzen Busch fanden, sollen sich in früheren Zeiten Piraten wie Klaus Störtebecker im Dickicht der Wäldchen versteckt haben. Von Badegästen als Urlaubsort entdeckt wurde der Schwarze Busch als erster Ort auf Poel bereits Ende des 19. Jahrhunderts. Aus dieser frühen Blütezeit der Insel als Badeparadies stammt auch das historische und liebevoll restaurierte Kurhaus. Heute können Sie hier nicht mehr kuren, dafür aber Kaffee und Kuchen sowie Mecklenburger Hausmannskost im hauseigenen Restaurant genießen.

Kleiner lebhafter Badeort mit dem meisten Wald auf Poel

Bei aller Kleinheit hat das wie ein Schmuckkästchen am Ostseestrand thronende Badeörtchen vor allem im Sommer ein lebendiges Strandleben. An der gepflegten Strandpromenade reiht sich ein Souvenirlädchen zum Stöbern an das nächste, und die gastronomische Palette reicht von Café über Restaurant bis zur Cocktailbar. Der Strand wurde erst 2009 durch Buhnenfelder neu befestigt und durch zahlreiche Kubikmeter neuen Sand einschließlich Düne frisch aufgefüllt. Zwei separate Hundestrände finden Sie ebenfalls im Bereich Schwarzer Busch, einen in Richtung Gollwitz, den anderen am letzten Strandaufgang links. Auch die Strandpromenade wurde vor einigen Jahren völlig neu gestaltet und erstreckt sich nun über mehr als 970 Meter entlang des feinsandigen Strandes.

Piratenland für Schlechtwetter-Tage und "Cap Arcona"-Gedenkstätte für historisch Interessierte

Wenn Sie mit oder ohne Kinder gerne spielerisch aktiv sind, bietet sich als lohnendes Ziel für die ganze Familie das Poeler Piratenland am Sonnenweg in Ostseenähe an. Den großen und vielseitigen Indoor-Spielplatz mit Angeboten für jedes Alter auf rund 800 Quadratmetern können Sie mit Ihrem Nachwuchs aufsuchen, wenn Petrus es einmal nicht so gut mit dem Wetter auf Poel meinen sollte. Falls Sie historisch interessiert sind, können Sie im Gehölz in Nähe Schwarzer Busch die Gedenkstätte für die Opfer des berühmten Untergangs der "Cap Arcona" in der Ostsee bei Poel aufsuchen. 28 geborgene Opfer der Schiffskatastrophe aus den letzten Kriegswochen 1945 fanden hier ihre ehrwürdige letzte Ruhestätte. Eine Gedenktafel erinnert an den Schiffsuntergang und die Umstände der Katastrophe.

Anreise mit Auto, Fahrrad oder Bus

Mit Auto und Fahrrad erreichen Sie Schwarzer Busch bequem über die Hauptverkehrsstraße auf Poel über den Hauptort und Verkehrsknotenpunkt Kirchdorf gen Norden aus allen Richtungen auf der Insel. Auch die von Wismar kommende Buslinie 430 können Sie bis Haltestelle "Schwarzer Busch" nutzen.

Beliebte Ferienwohnungen in der Nähe von Ostseebad Insel Poel, Ort Schwarzer Busch

Haus Theresa

Haus Theresa

Schwarzer Busch
Merken
max. 4 Personen
2 Schlafzimmer
Wohnfläche ca. 60 m²
ab 65,00 € pro Übernachtung
Strandmuschel

Strandmuschel

Schwarzer Busch
Merken
max. 4 Personen
2 Schlafzimmer
Wohnfläche ca. 60 m²
ab 45,00 € pro Übernachtung
Silbermöwe

Silbermöwe

Schwarzer Busch
Merken
max. 4 Personen
2 Schlafzimmer
Wohnfläche ca. 73 m²
ab 39,00 € pro Übernachtung
Bernstein

Bernstein

Schwarzer Busch
Merken
max. 5 Personen
2 Schlafzimmer
Wohnfläche ca. 63 m²
ab 34,00 € pro Übernachtung
Top