Tagesausflug nach Malchow

Im agrarisch geprägten Malchow im Osten von Poel durch einen Schaugarten mit Hunderten von Pflanzen aus aller Welt wandeln.

Altes Bauernland am Seitenarm des Breitlings beschaulich gelegen

Das kleine, von Ackerland geprägt Dorf Malchow im Osten am Breitling, stellt auf der Insel eine Besonderheit dar. Weit schweift Ihr Blick hier über Ackerflächen, Kartoffel- und Getreidefelder, aufgelockert durch Buschwerk und still vor sich hin grasende schwarzbunte Kühe. Hier finden Sie vor allem Ruhe und Beschaulichkeit, was durch den Blick auf den sanften Breitling als Meeresarm zwischen Poel und dem Mecklenburger Festland noch unterstrichen wird. Besiedelt war die Gegend um das heutige Malchow bereits in der Eisenzeit, wovon geheimnisumwitterte Steinkreise aus dieser vorgeschichtlichen Epoche der Menschheit erzählen. Die Steinkreise wurden bereits in den 1930er Jahren ausgegraben und finden sich etwas außerhalb von Poel an einer Straße. Eine Tafel informiert Sie über die archäologischen Ausgrabungen und die Geschichte der Steinkreise.

NPZ Lembke Malchow als traditionsreicher Saatzuchtbetrieb mit Weltruf

Als Bauernland wurde der fruchtbare Boden rund um Malchow bereits im späten Mittelalter genutzt. Seit dieser Zeit ist die weit über Poel hinaus bekannte Familie Lembke auf der Insel in Malchow ansässig und in der Landwirtschaft aktiv. Spuren der Familie und lebende Nachkommen der ersten Bauern finden Sie heute noch auf Poel. Berühmtester Sohn der Mecklenburger Familie war der berühmte Agrar-Experte und Saatzüchter Hans Lembke, 1897 in Malchow geboren und Begründer eines weltweit bekannten Saatzuchtbetriebes. Das von den Nachkommen des späteren Professors an der landwirtschaftlichen Fakultät der Universität Rostock wiederbelebte Unternehmen "NPZ Lembke Malchow" gilt heute als führend bei umweltfreundlicher Saatzucht mit chemiefreien biologischen Pflanzenschutzmitteln. Das Familiengrab der Lembkes aus Malchow mit den ältesten Grabkreuzen auf Poel finden Sie übrigens auf dem Alten Friedhof in Kirchdorf.

Informativer Schaugarten mit über 500 Pflanzen aus aller Welt

In unmittelbarer Nachbarschaft zu dem bekannten Saatzuchtbetrieb präsentiert Ihnen die Hochschule Wismar in einem Schaugarten die große Vielfalt der nachwachsenden Rohstoffe und ihre Nutzung zur biologischen Energiegewinnung. Wie die Studierenden des biotechnologischen Studienganges der Hochschule lernen Sie hier anschaulich allerlei Wissenswertes über 500 verschiedene als Energie- und Rohstofflieferanten genutzte Pflanzen. Ergänzt wird das 2009 als Außenstelle der BUGA (Bundesgartenschau) Schwerin angelegte Gelände durch einen Garten für Gewürze und Heilkräuter, verschiedene Sommerblumen und Staudengewächse sowie Laub- und Nadelgehölze. Mittlerweile hat sich der Schaugarten in Malchow zu einem Publikumsmagneten entwickelt, den Sie ohne Eintrittsentgelt zu jeder Tageszeit besuchen können.

Mit Auto und Fahrrad und über zwei Bushaltestellen zu erreichen

Malchow erreichen Sie mit Auto oder Fahrrad von Gollwitz aus Richtung Süden über Vorwerk unkompliziert. Auch vom Inselhauptort Kirchdorf aus führt der Weg über Vorwerk nach Malchow. Von Fährdorf aus erreichen Sie Malchow über die Straße in Richtung Norden. Der Bus 430 hat mit Malchow Gut und Malchow Dorf gleich zwei Haltestellen in dem Inseldorf.

Beliebte Ferienwohnungen in der Nähe von Ostseebad Insel Poel, Ort Malchow

Top